Annis Pflanzenwelt
 
  Home
  Ficus, amstel king
  Pflanzen Designs
  Keimmethoden
  Baum der Reisenden
  Zitronenkeimlinge
  Honigmelonen aus Samen
  Chili, Paprika und Physalis Anzucht
  Gästebuch
  Links
  Satelitenbild
  Impressum
Chili, Paprika und Physalis Anzucht


Die Anzucht von Physalis, Paprika und Chili wird hier zusammen aufgeführt, da ich sie auch zur gleichen Zeit ausgesät habe. 

Die Anzucht von allen dreien ist insgesamt recht unkompliziert und einfach, man muss nur ein paar Dinge beachten. Zu beachten ist beispielsweise, dass man mit der Anzucht frühstens Mitte Februar beginnen sollte.

Der Unterschied bei den Dreien ist, dass die Physalis Licht zum keimen benötigt und Paprika, sowie Chili zu den Dunkelkeimer zählen. 

Die Samen nahm ich direkt aus dem Obst und Gemüse. Das Fruchtfleisch spülte ich ab und reinigte sie so gut es ging.

Bei den kleinen Physalissamen ist das gar nicht so einfach,bei den Chili und Paprikasamen allerdings recht unproblematisch, die Samen sehen auch  ziemlich gleich aus.

Auf das trocknen verzichtete ich bei den dreien und sie kamen gleich in einen Topf mit Anzuchterde und Folie bedeckt.



Nach ca. 8 Tagen kamen die ersten ans Licht und streckten ihre kleinen Köpfchen. Teils waren die Samenhüllen um ihrem Kopf, wobei ich diese nach einer gewissen Zeit auch entfernte. 


Da die Samen bereits Anfang Januar gekeimt sind, und die Lichtverhältnisse im Winter für die Keimlinge einfach zu gering sind, hatte ich etwas Probleme mit den Pflanzen.

hier ist der Geilwuchts bei den Physalis deutlich erkennbar:




Weil die Pflanzen nicht genügend Licht bekamen, streckten sie so sehr ihr Köpfchen, dass die Stängel viel zu dünn wurden.
Bei solch einem Problem kann man allerdings Abhilfe schaffen, entweder durch eine Zusatzbeleuchtung oder durch Aufschütten von Anzuchterde. 

Nach dem die Keimlinge das zweite Blättchen zusätzlich zu den Keimblättern bekamen vereinzelte ich sie teilweise.
Dabei muss man sehr vorsichtig sein, die dünnen Wurzeln dürfen nicht beschädigt werden.

Sie stehen direkt am Südfenster, welches ein wenig schattig ist. Die Pflänzchen haben es zwischen 19 und 25 Grad warm und wachsen und gedeihen.





An sich wollen alle zusammen nicht feucht stehen, besonders die Paprika nicht, aber auch nicht zu trocken.
Mittlerweile, nach ca. einem Monat nach Keimung haben sie ihr drittes Blatt bekommen und wachsen weiter vor sich hin.


Diese Seite wird weiter bearbeitet.
Zeigt doch selbst eure Hübschen oder erzählt von euren Erfahrungen mit den Dreien.


Viele Grüße Annimaus83






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
 

 
Werbung  
   
Grüpflanzen, Zimmerpflanzen, Palmen, Anzucht aus Samen,  
  Hier werden einige Pflanzen und dessen Pflege vorgestellt.
Ebenso bietet diese Seite Methoden über die Anzucht von unterschiedlichen Pflanzenarten.

Schaut euch einfach mal um!!!
 
Werdet selbst teil dieser Seite  
  Werdet aktiv und stellt doch einfach eure Lieblingspflanze vor, denn die darf hier auf gar keinen Fall fehlen. Wenn ihr gerade ein Pflanzenprojekt plant, lasst uns doch hier daran teil haben.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=